22.02.2017 Mi
19:30 Uhr

Veranstaltung Mittwochsgesprächsabend für Erwachsene

Filmabend: Das Haus der Lerchen ist ein Spielfilm in internationaler Koproduktion, bei der Italien, Frankreich, Spanien, Bulgarien und Deutschland beteiligt waren aus dem Jahre 2007. Es ist die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Antonia Arslan.

Die Türkei, 1915. Die reiche armenische Familie Avakian verkennt die Zeichen an der Wand: Türkische Militärs planen den Völkermord an ihrer Minderheit. Doch Tochter Nunik (Paz Vega) verliebt sich in einen osmanischen Offizier… Melodramatische Aufarbeitung des in der Türkei tabuisierten Themas.  Regie: Vittorio Taviani, Paolo Taviani

Kiritik: Der Spiegel, 12. Februar 2007:
Die hervorragenden Schauspieler – und die pure Unfassbarkeit des Geschehens – verhindern jede Rührseligkeit, trotz des vielen Theaterbluts und der Kostüme. Den Tavianis sind Bilder gelungen, die gesehen zu haben der Zuschauer bereuen wird, weil sie ihn noch lange verfolgen werden. Das ist die Leistung und der Fluch des Films. Er ist unerträglich.

Sie sind herzlich eingeladen zu Film und Diskussion. Bitte planen Sie diesmal etwas mehr Zeit für den Abend ein.

 

 

Veranstaltungsort / Gemeinderaum der Ev. Pfingstgemeinde

Anschrift
Große Weinmeisterstraße 49b, 14469 Potsdam

Veranstalter

Veranstalter / Ev. Pfingstgemeinde Potsdam

Tel 0331 - 293 170
 

Karte