11.08.2019 So
15:00 Uhr
bis 17:00 Uhr Eintritt kostenfrei
Einzelausstellung in der Golmer Dorfkirche

Veranstaltung Einzelausstellung in der Golmer Dorfkirche

Das Kunstprojekt von Menno Veldhuis und Simone Westphal - The post mortem felted club - wird in der Golmer Dorfkirche an den Wochenenden und Feiertagen von 15-17 Uhr als Installation präsentiert.

Sie haben vielleicht von dem Kunstprojekt von Menno Veldhuis und Simone Westphal - The post mortem felted club – gehört. http://thepostmortemfeltedclub.com/
Dieses wird für drei Monate das erste Mal in voller Gänze in der alten Dorfkirche in Golm den Sommer über an einem dafür perfekten Ort als Installation präsentiert.

Vom 28. April bis zum 21.08.2019 jedes Wochenende und an Feiertagen von 15.00 bis 17.00 Uhr geöffnet oder nach telefonischer Vereinbarung.

Info zur Ausstellung: Die Ausstellung umfasst eine Installation mit Puppen und Fotos und Bildern.
Viele Künstler sind vorzeitig gestorben. In der Installation werden sie als gefilzte Skulpturen wiedergeboren. Der Ursprung der Idee wurzelt in der Beobachtung, dass viele Künstler aufgrund ihrer alles verzehrenden Leidenschaft, ein Künstler zu sein, sterben. Die von den Skulpturen vertretenen Künstler waren zu ihrer Zeit extreme Individuen. Sie kämpften mit ihrer eigenen Existenz und Identität. Durch diese Installation reißen sie Unterschiede nieder und agieren als starke Gruppe und teilen ein Ziel. Sie repräsentieren die gleiche Richtung.

Künstler, gefilzt zu sehen: J.M. BASQUIAT, YVES KLEIN, ARSHILE GORKY, ANNETTE WEHRMANN, FRIDA KAHLO, BAS JAN ADER, JACKSON POLLOCK, ANA MENDIETA,
HELIO OITICICA, VINCENT VAN GOGH, NIKOLAS DE STAEL, EVA HESSE, DIANE ARBUS, MARTIN KIPPENBERGER, K, ITH HARING, FRANCESCA WOODMAN, MENNO VELDHUIS,

Kontakt:
Lars Kaiser
Agentur für Zeitgenössische Kunst
Dortustrasse 46, 14467 Potsdam
Tel.: 0331/87908899
www.Kunsttick.com
Info@Kunsttick.com

 

Veranstalter

Veranstalter / Kirchengemeinde Potsdam-Golm