05.07.2020 So
15:00 Uhr

Konzert „Lass die Völker nicht verderben“ für Konzerte: Kantate / Oratorium / Passion / Messe

Konzert mit Werken von Telemann, Pepusch, J.S. Bach, Homilius, Lachner, Kreuz Uraufführung des Hymnus „Komm in unsere stolze Welt“ von Gisbert Näther Ensemble a tre: Birgitta Winkler (Flöte), Gisbert Näther (Horn), Matthias Jacob (Orgel)

Das „Ensemble a tre“ mit den Potsdamer Musikern Birgitta Winkler (Flöte), Gisbert Näther (Horn) und Matthias Jacob (Orgel) hat im vergangenen Jahr sein 30-jähriges Bestehen gefeiert. Die Künstler waren schon häufig in Sacrow zu Gast und daher sehr enttäuscht, dass sie ihr Jubiläumskonzert aus Termingründen nicht in der Heilandskirche geben konnten. So feiern wir nun in diesem Jahr am 5. Juli den „runden Geburtstag“ mit ihnen nach. Ihr Programm haben sie unter das Motto „Lass die Völker nicht verderben“ gestellt. Die Textzeile stammt aus dem Choral „Komm in unsere stolze Welt“ (EG 428), zu dem alle in diesem Konzert aufgeführten Werke (J.S. Bach, G.A. Homilius, F. Lacher, M. Kreuz) inhaltlich in Beziehung stehen. Höhepunkt wird die Uraufführung eines Hymnus für Flöte Horn und Orgel von Gisbert Näther sein.

 

Veranstaltungsort / Heilandskirche Sacrow

Anschrift
Heilandskirche am Port von Sacrow
14469 Potsdam - Sacrow

Ansprechpartner / Reinhard Beyer

Tel Tel: (0331) 5811358

Veranstalter

Veranstalter / Ev. Pfingstgemeinde Potsdam

Tel 0331 - 293 170
 

Karte