23.03.2019 Sa

Bürgerversammlung zur Bauplanung im Kirchsteigfeld Neuigkeit

In einer Bürgerversammlung in der Versöhnungskirche haben die Planer und Investoren ihre Pläne für die Brache an der Pierre-de-Gayette-Straße vorgestellt.

Es sollen 4500 Büroarbeitsplätze und Orte für Kleingewerbe entstehen, direkt an der Schallschutzmauer der Autobahn. Davor eine Straße und 750 Wohnungen direkt an der Straße. Dass Wohnungen entstehen sollen, ist auch für unsere Gemeinde gut. Die Brache soll mittels einer Straße durch das Wäldchen über einen Kreisverkehr am Ende der Trebbiner Straße an die Autobahn angeschlossen werden. Ein Hochhaus mit 16 Geschossen und zwei Blöcke mit je 10 Geschossen sollen dort, wo jetzt die Fahnenmasten stehen, gebaut werden. Viele in der Versammlung begrüßten diese Pläne.

Man wird sehen müssen, wie sich das Vorhaben auf die Infrastruktur im Kirchsteigfeld, insbesondere in verkehrstechnischer Hinsicht, auswirken wird. Die Investoren haben sich offen dafür gezeigt, den Dialog mit den Bewohnerinnen und Bewohnern fortzuführen.

A. Neumann