Aktuelles aus der Gemeinde

 

 

Zum Termin 

Kinderwoche zur Reformation - Es gibt noch FREIE PLÄTZE!

Noch ist es unstet, aber der nächste Sommer kommt bestimmt. Kinderwoche zur Reformation mit viel Spaß im Gestern und Heute.

Unsere Gemeindepädagogin Silvia Merker-Mechelke, sowie ihre Großzeithener Kollegin Ina Vetterick, unterstützt von vielen weiteren jugendlichen TeamerInnen, haben zum Reformationsjahr eine ganze Woche vollem Entdecken der Reformation organisiert.

Und es sind noch ein paar letzte Plätze frei!

Wann: erste Sommerferienwoche – 24.07.-28.07.2017
(Jeden Tag von 08.00– 17.30 h)
Wo:
Gemeindezentrum Großziethen (gemeinsame Hin- und Rückreise)
Wieviel:
60,- € (für Fahrtkosten, Verpflegung + Material)

Weitere Informationen finden sie hier,

und bei Interesse oder Nachfragen melden Sie sich direkt
unter s.merker-mechelke@evkirchepotsdam.de.

 

Zum Termin:

Gottesdienst

Tauffest am 2. Juli AN und IN der Havel

Das jährliche Tauffest in Geltow feiert die Taufe nicht am Taufbecken, sondern in der Havel. Zu dieser Taufe können sich alle Taufinteressenten im Pfarrsprengel anmelden.

Am Sonntag, dem 2. Juli, feiert der Pfarrsprengel Potsdam Erlöser in Geltow ein Tauffest. Inzwischen ist dieser regionale Gottesdienst zur jährlichen Tradition geworden.

Er beginnt um 11 Uhr in der Geltower Kirche, musikalisch begleitet von Orgel- und Posaunenklängen. Nach Eröffnung und Predigt zieht die gesamte Gemeine ans nahe gelegene Havel-Ufer.
Dort werden Menschen in unterschiedlichem Lebensalter die Taufe empfangen. Manche bleiben dafür am Havel-Ufer. Andere wagen sich bis ins tiefe Wasser der Havel hinein.

Nach dem Gottesdienst können alle bei einem gemeinsamen Kirchen-Picknick auf der Wiese direkt neben der Kirche verweilen.
Für Getränke wird gesorgt sein.
Alle sind gebeten, etwas für das Buffet mitzubringen.

Wenn Sie eine Taufe für das Tauffest anmelden möchten, können Sie sich gern an unser Gemeindebüro oder ans Pfarramt wenden.

Besetzen wir unsere Kanzel!

Zum Besetzungsverfahren der 2. Pfarrstelle im Pfarrsprengel Potsdam - Erlöser

Um die 2. Pfarrstelle in unserem Pfarrsprengel besetzen zu können, haben die Gemeindekirchenräte drei Bewerber*innen eingeladen.

Diese werden sich jeweils in einem Gottesdienst und anschließendem informellen Gespräch in den Gemeinden vorstellen. Zudem gestalten sie eine Junge Gemeinde oder einen Konfirmandenunterricht. Darüber hinaus werden die Gemeindekirchenräte ein Gespräch mit den Bewerber*innen führen.

Folgende Gottesdienste wurden als Vorstellungsgottesdienste ausgesucht:

Sonntag Trinitatis, 11. Juni, 10 Uhr, Gottesdienst in der Erlöserkirche mit Pfarrer Bernhard Hasse

1. Sonntag nach Trinitatis, 18. Juni, 11 Uhr, Gottesdienst in der Kirche Geltow mit Gemeindepädagoge im ordinierten Pfarrdienst Tobias Ziemann

2. Sonntag nach Trinitatis, 25. August, 11 Uhr, Gottesdienst in der Kirche Geltow mit Pfarrerin Ulrike Voigt

Wir bitten alle Gemeindeglieder, nach Möglichkeit diese Gottesdienste mit uns zu feiern und eigene Fragen an die Bewerber*innen mitzubringen. Sprechen Sie anschließend die Mitglieder der GKRs an und geben Sie Ihre Eindrücke weiter. Voraussichtlich werden die GKRs in einer weiteren gemeinsamen Sitzung im Juli eine neue Stelleninhaberin oder einen neuen Stelleninhaber wählen.

Büro mit zwei hellen Räumen zu vermieten.

Die Erlöserkirchengemeinde Potsdam bietet in einem ihrer Gebäude in der Nansenstraße ein Büro zur Vermietung an. Es besteht aus zwei Räumen (circa 26 qm und circa 27 qm), Sanitärbereich, Flur und Teeküche sowie Balkon. Die Vermietung kann etwa ab dem 4. Quartal 2017 erfolgen.

Bei Interesse melden Sie sich bitte schnellstmöglich bei Pfarrerin Metzner (mechthild.metzner@evkirchepotsdam.de).

Hilferuf unserer Orgel!

Die Schuke-Orgel im Gemeindesaal der Erlöserkirchengemeinde braucht Hilfe. Werden auch Sie „Pfeifenreiniger".

Vor über 30 Jahren wurde die Schuke-Orgel im Gemeindesaal in den Dienst genommen. Seitdem erklingt sie während der Gottesdienste in den Wintermonaten sowie bei Konzerten. Insbesondere in der kalten Jahreszeit ist sie zudem das wichtige (tägliche) Übe-Instrument für unsere Organisten.

Inzwischen bedarf die Orgel dringend einer Generalreinigung: Staub hat sich überall – auch in den Pfeifen – abgesetzt. Daher sprechen sie nicht mehr genau an. Zudem birgt abgelagerter Staub auch die Gefahr von Feuchtigkeit und damit der Schimmelbildung. Wir müssen schnellstmöglich handeln, damit nicht weitere Kosten auf uns zukommen.

Die Generalreinigung für diese Orgel wird circa 15.000 Euro kosten. Zudem soll für circa 3.000 Euro die zweimanualige Klaviatur erneuert werden.

Bis Ende Februar wurden circa 7.200 Euro, also bereits fast die Hälfte der Kosten gespendet!!! Vielen Dank!

Bitte, unterstützen auch Sie mit einer Spende die anliegenden Arbeiten und werden Sie „Pfeifenreiniger“.
Im Gemeindebüro und zu den Gottesdiensten liegt eine Übersicht aller Töne (Pfeifen) der Orgel aus. Es gibt neben den großen Pfeifen im Orgelprospekt noch viel mehr Pfeifen im Inneren der Orgel. Diese sind zwischen etwa 2,5 Meter und 10 Millimeter groß.

Je nach Größe der Pfeife können Sie ab 5 Euro pro Ton die Generalreinigung finanziell unterstützen, die sichtbaren Prospektpfeifen für 35 bzw. 75 Euro. Als Dankeschön erhalten Sie eine Urkunde, auf der die Töne dann vermerkt sein werden.