Aktuelles aus der Gemeinde

 

„Und dann beginnt der ‚Ernst des Lebens‘….!“

Herzliche Einladung zum Familiengottesdienst unter freiem Himmel am Beginn des neuen Kindergarten- und Schuljahrs:

Sonntag, 10. September, 10 Uhr, auf der Wiese neben der Erlöserkirche (bei Regenwetter in der Erlöserkirche).

Wir werden besonders alle „Starter“ in unserem Kindergarten, in der Schule und im Konfirmandenunterricht begrüßen sowie dem „Ernst des Lebens“ begegnen.

Besetzung der 2. Pfarrstelle in unserem Pfarrsprengel

Die Gemeindekirchenräte wählten

Die Gemeindekirchenräte der Erlöserkirchengemeinde/ Heilig-Kreuz-Kirchengemeinde und der Kirchengemeinde Geltow wählten Tobias Ziemann, Gemeindepädagoge im ordinierten Pfarrdienst, als Pfarrer für die 2. Pfarrstelle im Pfarrsprengel Potsdam- Erlöser.

Bislang ist er in Kirchengemeinden im Löwenberger Land tätig. Wir hoffen auf einen Dienstbeginn in unseren Gemeinden im Herbst dieses Jahres.

Zum Termin.

Gemeinde(n)ausflug nach Jüterbog:

Im Jahr des Reformationsgedenkens reisen die Gemeinden unseres Pfarrsprengels nach Jüterbog.

In jener Kleinstadt nahe Wittenbergs wirkte Anfang des 16. Jahrhunderts der Dominikanermönch Johann Tetzel und verkaufte Ablassbriefe. Dies soll Martin Luther mit veranlasst haben, seine „95 Thesen“ zu formulieren und somit eine breite Diskussion in Gang zu setzen. Die „95 Thesen“ gelten als Initialzündung der Reformation.

Weitere Informationen finden sie im Terminkalender.

Pro Person kostet der Ausflug etwa 55 Euro.
Wir erbitten eine Kostenbeteiligung von 30 Euro pro Person, nach eigenem Vermögen sehr gern auch mehr.

Anmeldung: im Regionalbüro
Nansenstr. 6
Tel.: 0331 – 97 24 76
Fax: 0331 – 97 27 46
Email: erloeserkirche@evkirchepotsdam.de

27. Internationaler Orgelsommer

Im Rahmen des Orgelsommers werden zwischen dem 19. Juli und dem 13. September fünf Konzerte in der Erlöserkirche gegeben.

Die Konzerte finden jeden 2. Mittwoch in der Erlöserkirche statt:

Am Mittwoch, den 19. Juli:
Hamburg, Leipzig, Frankfurt - Orgelmusik aus deutschen Bürgermetropolen
Es spielt Andreas Fischer aus Hamburg.

Am Mittwoch, den 2. August:
Orgelmusik aus 800 Jahren
Franns von Promnitz musiziert an der Schuke-Orgel, am Portativ und als Countertenor.

Am Mittwoch, den 16. August:
Preisträgerkonzert II
Mami Nagata (Japan) musiziert an der Schuke-Orgel.

Am Mittwoch, den 30. August:
Mitteltöniges Akkordeon
Es spielt Hans Maier, Professor für Akkordeon in Trossingen.

Am Mittwoch, den 13. September:
Preisträgerkonzert III
Alina Nikitina (Russland) musiziert an der Schuke-Orgel.

 

Der Eintritt beträgt jeweils 8 Euro (ermäßigt 6 Euro)
und Beginn ist jeweils um 19:30 Uhr.

Weiteres und Informationen zu anderen Konzerten finden sie auf der Webseite des Orgelsommers.

 

Herzlich Willkommen!

Am 01. Juli nahm Vikarin Simone Lippmann-Marsch ihre Tätigkeit in unserem Pfarrsprengel auf.

Nach dem Studium der Gemeindepädagogik wird sie im Vikariat alle Arbeitsbereiche des pastoralen Dienstes kennen lernen und nach und nach selbst verantworten. Begleitet wird die praktische Ausbildung in den Gemeinden von Reflexionsphasen im Predigerseminar Wittenberg sowie in Gemeindebegleitkursen. Das Vikariat dauert bis Ende 2018.

Wir heißen Frau Lippmann-Marsch herzlich willkommen und freuen uns vielfältige Begegnungen.

 

Erreichbarkeit:

Email: s.lippmann-marsch@evkirchepotsdam.de

Telefon: über das Gemeindebüro

Büro mit zwei hellen Räumen zu vermieten.

Die Erlöserkirchengemeinde Potsdam bietet in einem ihrer Gebäude in der Nansenstraße ein Büro zur Vermietung an. Es besteht aus zwei Räumen (circa 26 qm und circa 27 qm), Sanitärbereich, Flur und Teeküche sowie Balkon. Die Vermietung kann etwa ab dem 4. Quartal 2017 erfolgen.

Bei Interesse melden Sie sich bitte schnellstmöglich bei Pfarrerin Metzner (mechthild.metzner@evkirchepotsdam.de).

Hilferuf unserer Orgel!

Die Schuke-Orgel im Gemeindesaal der Erlöserkirchengemeinde braucht Hilfe. Werden auch Sie „Pfeifenreiniger".

Vor über 30 Jahren wurde die Schuke-Orgel im Gemeindesaal in den Dienst genommen. Seitdem erklingt sie während der Gottesdienste in den Wintermonaten sowie bei Konzerten. Insbesondere in der kalten Jahreszeit ist sie zudem das wichtige (tägliche) Übe-Instrument für unsere Organisten.

Inzwischen bedarf die Orgel dringend einer Generalreinigung: Staub hat sich überall – auch in den Pfeifen – abgesetzt. Daher sprechen sie nicht mehr genau an. Zudem birgt abgelagerter Staub auch die Gefahr von Feuchtigkeit und damit der Schimmelbildung. Wir müssen schnellstmöglich handeln, damit nicht weitere Kosten auf uns zukommen.

Die Generalreinigung für diese Orgel wird circa 15.000 Euro kosten. Zudem soll für circa 3.000 Euro die zweimanualige Klaviatur erneuert werden.

Bis Ende Februar wurden circa 7.200 Euro, also bereits fast die Hälfte der Kosten gespendet!!! Vielen Dank!

Bitte, unterstützen auch Sie mit einer Spende die anliegenden Arbeiten und werden Sie „Pfeifenreiniger“.
Im Gemeindebüro und zu den Gottesdiensten liegt eine Übersicht aller Töne (Pfeifen) der Orgel aus. Es gibt neben den großen Pfeifen im Orgelprospekt noch viel mehr Pfeifen im Inneren der Orgel. Diese sind zwischen etwa 2,5 Meter und 10 Millimeter groß.

Je nach Größe der Pfeife können Sie ab 5 Euro pro Ton die Generalreinigung finanziell unterstützen, die sichtbaren Prospektpfeifen für 35 bzw. 75 Euro. Als Dankeschön erhalten Sie eine Urkunde, auf der die Töne dann vermerkt sein werden.