Die Woehl-Truhenorgel der Friedenskirche

Im Dezember 2020 konnte die Friedenskirchengemeinde eine gebrauchte Truhenorgel erwerben.

Das Instrument wurde im Jahre 1993 durch die Werkstatt von Gerald Woehl aus Marburg für die Bachakademie Stuttgart unter Helmut Rilling erbaut und bietet vielfältige Einsatzmöglichkeiten.

Mit seiner reichhaltigen Disposition inkl. eines Principal 4' (offen ab c°), der Möglichkeit zum Transponieren sowie zum schnellen Umstimmen ist es für die abwechslungsreichen kirchenmusikalischen Aufgaben an der Friedenskirche besonders geeignet.

Bemerkenswert ist die Disposition mit zwei 2'-Registern sowie die Möglichkeit, über einen Wechselstock die Octave 2' zu einer Sesquialtera II verändern zu können.

Die für eine Truhenorgel ungewöhnliche Windanlage mit zwei Bälgen (Vorbalg und Hauptbalg) sorgt für eine allzeit ausreichende und stabile Windversorgung.

Die genaue Disposition des Instrument finden Sie als pdf-Dokument rechts. Eine Fotogalerie und ein kleines Video, in dem Sie Frescobaldis Toccata nona (Libro II) hören können, mögen Ihnen dieses Schmuckstück näher bringen.

Das Instrument ist regelmäßig bei unseren kirchenmusikalischen Veranstaltungen zu erleben.

Woehl-Truhenorgel der Friedenskirche Sehen Sie hier einige Bilder und spannende Innenansichten der neuen Woehl-Truhenorgel der Friedenskirche