Über die Kirchen

 Foto: Johannes Gräbner

 

Wenige Meter südwestlich der Alten Dorfkirche steht am Fuße des Reiherberges die malerische Neue Kirche, die sogenannte "Kaiser-Friedrich-Kirche".

Die Neue Kirche

Sie wurde in rotem Backstein mit grünglasierten Formziegeln ausgeführt. Nahe dem Chor erhebt sich auf der Nordseite ein quadratischer Turm mit längsgerichtetem Satteldach. Der Dachreiter mußte 1970 wegen Baufälligkeit abgetragen werden. Dem aus fünf Seiten eines Achtecks gebildeten, eingezogenen Chor sind Anbauten angegliedert, im Süden die Sakristei und im Norden die Hofloge.

Das Kirchenschiff ist von einem steilen Satteldach mit Blendgiebeln überdeckt, das Chordach dagegen abgewalmt. Der Haupteingang liegt in einer westlich angefügten Vorhalle.

Durch die Innenausstattung zählt sie zu den schönsten Kirchen der Mark Brandenburg. Bereits um die Jahrhundertwende war Golm ein beliebtes Ausflugsziel. Für Berliner und Potsdamer Besucher war und ist sie durch Bahn- und Busverbindung gut zu erreichen.

Die Kirche bietet Konzerte, Abendmusiken und Vorträge an; für Gruppen nach Absprache.

Mehr Infos finden Sie unter der Seite Die Neue Kirche.

Die Alte Dorfkirche

- Dieser Abschnitt wird zur Zeit bearbeitet -