Bewahren und erneuern – Der Kirch- und Orgelbauverein der Ev. Pfingstgemeinde Potsdam e.V. stellt sich vor

Vorstand:

Michael Lunberg (Vorsitzender und Gemeindekirchenrat)
Stefanie Hausmann (stellv. Vorsitzende)
Petra Dudzus (Schatzmeisterin)
Stefan Schalinski (Vorsitzender Bauausschuss Ev. Pfingstgemeinde)
Dr. Simone Oelker-Czychowski (Vorstandsmitglied)
Sascha Gresitza (Vorstandsmitglied)

Kontakt:
Kirch- und Orgelbauverein der Ev. Pfingstgemeinde Potsdam
c./o. Ev. Pfingstgemeinde Potsdam
Gr. Weinmeisterstraße 49a 14469 Potsdam

 

nur noch wnige Register fehlen!

Telefon: 0331-293170 Email: bauverein-pfingst@evkirchepotsdam.de
Web: http://www.evkirchepotsdam.de/gemeinden/pfingst/kirch-und-orgelbauverein

Spendenkonto:
KD-Bank - IBAN: DE 72 350 601 901 566 484 010 - BIC: GENODED1DKD

Werden Sie Mitglied               Satzung

125-jähriges Kirchweihfest / Festwochenende an Erntedank 27. – 29. September 2019

Liebe Gemeindeglieder, Freunde und Förderer der Schuke-Orgel in der Pfingstkirche,

setzen Sie Ihren EIGENEN PUNKT: Das große Spendenprojekt des Kirch- und Orgelbauvereins zum 125-jährigen Kirchweihfest neigt sich dem Ende zu:

1894 - das Jahr der Kirchweihe - wird mit einem Festwochenende vom 27. – 29. September 2019 begangen. Zu diesem Zeitpunkt wollen wir die Schuke-Orgel fertig gestellt haben und dafür - gewiss etwas gewagt und doch optimistisch - beim Orgelbauer bereits ein Zeitfenster reserviert... Mehr als 25.000 € haben Sie seit Beginn des Aufrufes vor etwas mehr als einem Jahr zur Fertigstellung der Orgel in der Pfingstkirche gespendet. Vielen, herzlichen Dank! Nun gilt es die „Schlusspfeifen“ in den Registern „Oboe 8´“ ,“Principal 8´“ und „Octave 4´“ zu setzen. Noch einmal 20.000 € (von insgesamt 380.000 €) werden dafür benötigt. Helfen Sie weiter mit - und wie immer gilt: jede Spende hilft! - und setzen Sie Ihren EIGENEN PUNKT. Ob 1PUNKT89 € / 18PUNKT94 € / 189PUKT40 € oder 1894PUNKT00 € - sagen Sie gern davon weiter!

In tiefer Verbundenheit und mit großem Dank für Ihre bisherige Großzügigkeit,
Ihr Michael Lunberg - Vorsitzender des Kirch- und Orgelbauvereins

Ausstellungshinweis:

Geht man derzeit durch das Potsdamer Zentrum, kann man die etwa 100m umfassende Ausstellung „1000 Jahre und ein Vierteljahrhundert“ am Bauzaun des zukünftigen (und teils sehr umstrittenen) Innenstadt-Quartiers betrachten. Es ist uns gelungen, das Projekt Einfriedungsrestaurierung auf der Tafel „Verbotene Zone“ sehr prominent zu platzieren.

Übersicht  Verbotene Zone Bild 1   Bild 2  Bild 3 

Großer Orgelreport Juli 2018

Portal Mitte-links - Portal Mitte-rechts

Neuerscheinung anläßlich der Verabschiedung von Matthias Trommer

Disposition Schukeorgel Pfingstkirche

 

Wir sind Kulturerben!

Der Kirch- und Orgelbauverein engagiert sich seit 1995 für das Ensemble rund um die Pfingstkirche. Nun würdigt die Stadt Potsdam dieses Engagement und das weiterer interessanter „Kulturerben“ in einer Broschüre, die sie hier ansehen können.

Wir sind mit dabei – Kulturerben Potsdam - siehe Facebook Link

Rundbriefe und Pressestimmen