"Jauchzet, ihr Himmel; freue dich, Erde! Lobet, ihr Berge, mit Jauchzen! Denn der HERR hat sein Volk getröstet und erbarmt sich seiner Elenden." (Jesaja 49, 13)

Bewahren und erneuern – Der Kirch- und Orgelbauverein der Ev. Pfingstgemeinde Potsdam e.V. stellt sich vor

Vorstand:

Michael Lunberg (Vorsitzender und Gemeindekirchenrat)
Stefanie Hausmann (stellv. Vorsitzende)
Petra Dudzus (Schatzmeisterin)
Stefan Schalinski (Vorsitzender Bauausschuss Ev. Pfingstgemeinde)
Dr. Simone Oelker-Czychowski (Vorstandsmitglied)
Dr. Angelika Kaltenbach (Vorstandsmitglied)
Sascha Gresitza (Vorstandsmitglied)

Kontakt:
Kirch- und Orgelbauverein der Ev. Pfingstgemeinde Potsdam
c./o. Ev. Pfingstgemeinde Potsdam
Gr. Weinmeisterstraße 49a 14469 Potsdam

Telefon: 0331-293170 Email: bauverein-pfingst@evkirchepotsdam.de
Web: http://www.evkirchepotsdam.de/gemeinden/pfingst/kirch-und-orgelbauverein

Spendenkonto:
KD-Bank - IBAN: DE 72 350 601 901 566 484 010 - BIC: GENODED1DKD

Werden Sie Mitglied               Satzung

125-jähriges Kirchweihfest / Festwochenende an Erntedank 27. – 29. September 2019

Liebe Gemeindeglieder,
Setzen Sie Ihren EIGENEN PUNKT: Das große Spendenprojekt des Kirch- und Orgelbauvereins zum 125-jährigen Kirchweihfest biegt auf die Zielgerade:

1894 - das Jahr der Kirchweihe – wird nun noch ein Jahr lang den Mittelpunkt unserer Spendenaufrufe bilden. Noch etwa 28.000 € (von insgesamt 380.000 €) stehen bis zur Fertigstellung der Pfingstorgel aus - helfen Sie mit, indem Sie Ihren EIGENEN PUNKT setzen. Ob 1PUNKT89 € / 18PUNKT94 € / 189PUKT40 € oder 1894PUNKT00 € - jeder Betrag hilft! Denn: spenden 1.500 unserer 2.000 Gemeindeglieder jeweils 18,94 € haben wir das Wesentliche geschafft und die "Königin der Instrumente" klingt in voller Pracht - sagen Sie gern davon weiter!

In tiefer Verbundenheit und mit großem Dank für Ihre bisherige Großzügigkeit,
Ihr Michael Lunberg - Vorsitzender des Kirch- und Orgelbauvereins

Ausstellungshinweis:

Geht man derzeit durch das Potsdamer Zentrum, kann man die etwa 100m umfassende Ausstellung „1000 Jahre und ein Vierteljahrhundert“ am Bauzaun des zukünftigen (und teils sehr umstrittenen) Innenstadt-Quartiers betrachten. Es ist uns gelungen, das Projekt Einfriedungsrestaurierung auf der Tafel „Verbotene Zone“ sehr prominent zu platzieren.

Übersicht  Verbotene Zone Bild 1   Bild 2  Bild 3 

Großer Orgelreport Juli 2018

Portal Mitte-links - Portal Mitte-rechts

Neuerscheinung anläßlich der Verabschiedung von Matthias Trommer

Disposition Schukeorgel Pfingstkirche

Rundbriefe und Pressestimmen