06.11.2019 Mi

Neuigkeiten der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen Neuigkeit

Pfarrer Simon Kuntze wurde als neuer Vorsitzender gewählt, die Neuapostolische Kirche ist Gastmitglied

Neuapostolische Kirche Gastmitglied der ACK Potsdam

Berlin/Potsdam. Die Neuapostolische Kirche/NAK, Gemeinde Potsdam, ist Gastmitglied in der örtlichen Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen/ACK. Am Dienstagabend, 29. Oktober 2019, stimmte die ACK Potsdam über den Mitgliedsantrag der Neuapostolischen Kirche ab. Die Mitglieder sprachen sich einstimmig für eine Gastmitgliedschaft aus. Dem waren etwa einjährige Gespräche vor Ort und die Mitgliedschaft der Gebietskirche Berlin-Brandenburg im Ökumenischen Rat Berlin Brandenburg/ÖRBB seit Oktober 2017 vorangegangen.

Vorsitzender der ACK gewählt

Neuer Vorsitzender der ACK Potsdam ist der Stadtkirchenpfarrer und Pfarrer der Friedenskirche, Dr. Simon Kuntze. Er ist als Nachfolger für Pastor VollerMorgenstern gewählt, der den Vorsitz zwei Jahre innehatte.

Der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Potsdam gehören folgende Gemeinschaften an: Die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde (Baptisten), die Evangelisch-Lutherische Christusgemeinde in der SELK, die Evangelischmethodistische Kirche, der Evangelischer Kirchenkreis Potsdam in der Evangelischen Landeskirche Berlin-Brandenburg-Schlesische Oberlausitz, die Französisch-Reformierte Gemeinde Potsdam, die Freikirche der SiebentenTags-Adventisten (Adventgemeinde), die Landeskirchliche Gemeinschaft, die Nehemia-Gemeinde (BFP-Pfingstgemeinde), die Römisch-katholische Kirche (Dekanat Potsdam), die Russisch-orthodoxe Kirche, die Neuapostolische Kirche Potsdam und als mitarbeitende Gäste die Freie evangelische Gemeinde. Ziel ist, die verschiedenen Konfessionen miteinander ins Gespräch zu bringen und zu verbinden. Der ständige Arbeitskreis tagt reihum in Potsdamer Gemeindehäusern und führt das Tagesgeschäft der Arbeitsgemeinschaft. Eine nächste gemeinsame Aktion werden Andachten anlässlich der Potsdamer






Neuapostolische Kirche Berlin-Brandenburg
Neuapostolische Kirche Ihr Ansprechpartner: Berlin-Brandenburg K.d.ö.R. Jens Lange Dunckerstr. 31 Öffentlichkeitsarbeit & Kommunikation D - 10439 Berlin / Deutschland Dunckerstr. 31 Telefon: +49 (0) 30 44 68 77 – 0 D - 10439 Berlin / Deutschland Telefax: +49 (0) 30 445 97 – 86 Telefon: +49 (0) 30 44 68 77 - 21 E-Mail: info@nak-bbrb.de Telefax: +49 (0) 30 445 97 - 88 www.nak-bbrb.de E-Mail: jens.lange@nak.de
Gebetswoche sein, die in unterschiedlichen Gotteshäusern gefeiert werden.

Die Neuapostolische Kirche ist eine internationale, christliche Kirche. Grundlage ihrer Lehre ist die Heilige Schrift. 1863 ist sie aus der Katholisch-apostolischen Gemeinde entstanden und wird, wie die ersten Christengemeinden auch, von Aposteln geführt. Kern der neuapostolischen Glaubenslehre ist die Wiederkunft Christi um die Menschen in die ewige Gemeinschaft mit Gott zu führen, die sich darauf vorbereiten ließen. Die Neuapostolische Kirche legt Wert auf das eigenverantwortliche Handeln ihrer Mitglieder. Der Einzelne ist Gott gegenüber für sein Verhalten verantwortlich. Orientierung bieten das Evangelium Jesu Christi und die Werteordnung, die sich aus den zehn Geboten ergibt. Die Neuapostolische Kirche verhält sich politisch neutral und ist unabhängig. Sie finanziert sich durch freiwillige Spenden der Mitglieder. Derzeit bekennen sich weltweit nahezu neun Millionen Gläubige zur Neuapostolischen Kirche; in BerlinBrandenburg hat sie etwa 23.000 Mitglieder in etwa 80 Gemeinden.