Wer seine Gebote hält, der bleibt in Gott und Gott in ihm. Und daran erkennen wir, dass er in uns bleibt: an dem Geist, den er uns gegeben hat. (1.Johannes 3, 24)
22.01.2015 Do

Kirchenkreis Potsdam wählt neuen Flüchtlingsseelsorger Neuigkeit

Kreiskirchenrat wählt den Berliner Theologen und Pfarrer Bernhard Fricke zum neuen Flüchtlingsseelsorger.

Mit Pfarrer Bernhard Fricke hat Potsdam einen neuen Flüchtlingsseelsorger. Am vergangenen Mittwoch wählte der Kreiskirchenrat den Berliner Theologen. Er folgt der Gemeindepädagogin Monique Tinney. Der 57jährige ist Gründungsmitglied der AG Kirche und Rechtsextremismus und hat einen Schwerpunkt in der Flüchtlingsseelsorge.


Seit neun Jahren arbeitet er unter anderem als Evangelischer Seelsorger in der Abschiebehaft in Berlin-Köpenick. Seit 2012 ist er auch mit der Abschiebehaft in Eisenhüttenstadt betraut. "Kirchliche Arbeit mit Flüchtlingen" hat "ihre Basis in den Gemeinden und Kirchenkreisen der Landeskirche", davon ist Bernhard Fricke überzeugt. Am 1. Mai beginnt sein Dienst in Potsdam. Große Hilfsbereitschaft kommt den Flüchtlingen aus den Gemeinden entgegen. Seine Aufgabe wird es sein, mit den Flüchtlingen und den Potsdamer Christen gemeinsam "der Stadt Bestes zu suchen".