Jesus spricht: Wen da dürstet, der komme zu mir und trinke! (Johannes 7, 37)
15.08.2015 Sa

Kirche im Nationalsozialismus Neuigkeit

Ausstellungseröffnung am 16.8.2015 um 10.30 Uhr in der Friedenskirche Potsdam-Sanssouci

Das Stadtkirchenpfarramt eröffnet am 16. August 2015 um 10.30 Uhr in der Friedenskirche Sanssouci die Ausstellung „Gott mehr gehorchen als den Menschen. Die Gründung der Bekennenden Kirche in Potsdam“ mit einem Festgottesdienst. Predigen wird Professor Dr. Christoph Markschies. 

Wie verhielten sich evangelische Christen in Potsdam in der Zeit des Nationalsozialismus? Wie stellten sie sich zur Einführung des „Arierparagraphen“ in der evangelischen Kirche? Wie reagierten sie auf die Verfolgung der Juden und Christen jüdischer Herkunft? Auf diese Fragen gibt die Ausstellung, die bis Mitte Oktober in der Friedenskirche, und 2016 in der St. Nikolaikirche Potsdam zu sehen sein wird, Antworten. 

Dargestellt wird die Gründung der Bekennenden Kirche und die Auseinandersetzung ihrer Mitglieder mit den nationalsozialistisch orientierten Deutschen Christen durch Dokumente, eine Hörstation, und Ausstellungstafeln, die den Kirchenraum selbst die Geschichte der evangelischen Kirche in der Zeit des Nationalsozialismus erzählen lassen.

Die Ausstellung wird durch Vorträge, Filmvorführungen, und eine Stadtführung begleitet. Informationen dazu finden sich auf der Webseite des Stadtkirchenpfarramtes.