Jesus spricht: Wen da dürstet, der komme zu mir und trinke! (Johannes 7, 37)
27.06.2016 Mo
10.135 Euro für den Wiederaufbau des Garnisonkirchenturms

10.135 Euro für den Wiederaufbau des Garnisonkirchenturms Neuigkeit

Statt Geschenken wünschte sich der Celler Kieferorthopäde Dr. Andree Schmitzius zu seinem 50. Geburtstag Spenden für das Wiederaufbauprojekt.

„Schon als Kind in Kassel habe ich meinen hessischen Großmüttern gespannt den Schilderungen gelauscht, welch wunderschöne Städte Kassel und Frankfurt am Main vor den verheerenden Bombenangriffen des Krieges gewesen seien und mit ihnen viele alte Alben angesehen. Betrübt bin ich noch heute, dass Kassel im Gegensatz zu Münster und Freiburg, die im Krieg noch stärker betroffen waren, auch jetzt noch keinerlei Interesse zeigt, der Stadt ihr historisches Gesicht zurückzugeben. Deshalb freue ich mich, dass jetzt Potsdam den Weg geht, zur historischen Mitte zurückzufinden. Auch der Wiederaufbau der Dresdner Frauenkirche hat mich fasziniert. Nun möchte ich helfen, dass auch die Garnisonkirche in Potsdam wiedererrichtet werden kann“, so der Jubilar, der extra mit seinem Sohn nach Potsdam gereist war, um die Spende zu übergeben.

Der Vorsitzende der Fördergesellschaft, Prof. Dr. Matthias Dombert, freute sich über die großzügige Spende. „Wir sind Herrn Dr. Schmitzius sehr dankbar für sein Engagement. Es freut uns, dass wir überall in Deutschland Zuspruch und Unterstützung für den Wiederaufbau der Garnisonkirche finden. Das zeigt sich auch in den über 21.000 Unterschriften aus ganz Deutschland, die wir bereits im Internet auf unterstuetzen.garnisonkirche.de gesammelt haben.“

Foto: Dr. Andree Schmitzius und Prof. Dr. Matthias Dombert, Vorsitzender der Fördergesellschaft (von links), Quelle: FWG