26.12.2016 Mo

„Stadt trifft Kirche“ Neuigkeit

Eröffnung des Themenjahres der Landeshauptstadt Potsdam 2017

Im Jahr 2017 feiern die evangelischen Christen überall auf der Welt
das 500. Reformationsjubiläum. Potsdam verfügt über keine authentischen Luther-Stätten wie Wittenberg, Eisenach oder Erfurt. Dennoch spielen die Nachwirkungen der Reformation in Potsdam und Brandenburg eine große Rolle:

1817 wurde die Union der Reformierten und Lutheraner in der Garnisonkirche mit einem gemeinsamen Abendmahl begangen. Das Potsdamer Toleranzedikt hat seine Ursache in den Konfessionsbildungen der Reformationszeit. Die Kirchengemeinden aller Konfessionen sind heute für das gesellschaftliche Leben unserer Stadt sehr wichtig. Ihr Anteil
an der kulturellen Vielfalt Potsdams ist unbestritten.

Kirchengebäude haben eine stadtbildprägende Wirkung. Kirchen stehen als Orte der Toleranz und Integration, deren aktuelle Relevanz höher denn je ist. Nicht zuletzt stehen Kirchen für den sozialen Zusammenhalt unserer Gesellschaft. Das Jahr 2017 verspricht in Potsdam unter dem Motto "Stadt trifft Kirche" eine spannende Interaktion. Eröffnet wird das Themenjahr der Landeshauptstadt am 9. Januar mit einem Konzert des Augustana Choir aus Sioux Falls in der illuminierten Nikolaikirche Potsdam. Im Januar startet auch eine Predigtreihe zu Lutherliedern in der Friedenskirche. Bei der Veranstaltung „Unterwegs im Licht“ am 21.1.2017 wird das Thema "Stadt trifft Kirche" mit vielen interessanten Angeboten untersetzt. Sie sind herzlich eingeladen, 2017 die Stadt und ihre Kirchen neu kennenzulernen. Unter potsdam.de/stadt-trifft-kirche finden Sie die fortlaufend aktualisierte Veranstaltungsübersicht.

Wir freuen uns darauf, Sie zu den Veranstaltungen begrüßen zu können.

Sigrid Sommer, LH Potsdam
Simon Kuntze, Stadtkirchenpfarrer Potsdam


Simon Kuntze
Pfarrer der Friedenskirche und Stadtkirchenpfarrer
033196764504
017661325138
simon.kuntze@evkirchepotsdam.de