19.12.2018 Mi

Die Hoffnung ist gekommen Neuigkeit

Herzliche Einladung zum internationalen Gottesdienst am 25.12.2018 um 17.00 Uhr in der Friedenskirche Potsdam

„Die Hoffnung ist gekommen!“  International Service zum Weihnachtsfest  Am 25.12.2018 um 17 Uhr  In der Friedenskirche Potsdam Sanssouci

Am Weihnachtsfeiertag, dem 25.12.2018 um 17 Uhr sind alle Menschen, die in Potsdam leben, herzlich zum Weihnachtsgottesdienst in der Friedenskirche Sanssouci eingeladen. Der Gottesdienst wird in verschiedenen Sprachen gefeiert. Christen, die aus dem Iran, aus Eritrea und aus Syrien geflohen sind, haben ihn zusammen mit Flüchtlingspfarrer Bernhard Fricke, Stadtkirchenpfarrer Simon Kuntze und einer Gruppe von Engagierten aus Potsdamer Kirchengemeinden vorbereitet.

Der „International Christmas Service“ findet zum vierten Mal in der Friedenskirche statt. Daniel Tombosa, der aus Eritrea geflohen ist, hat das Motto des diesjährigen Weihnachts-Gottesdienstes vorgeschlagen: „Die Hoffnung ist gekommen.“ Zu diesem Thema wird es Geschichten, Lieder und eine Tanz-Performance geben. Nach dem Gottesdienst wird zu Punsch und Gebäck eingeladen.

Flüchtlingspfarrer Bernhard Fricke: „Zu Weihnachten wünschen wir uns etwas. Ich hoffe auf eine friedliche Welt, in der Jeder einen guten Ort zum Leben findet. Die Bibel erzählt von einer Zeit, in der die Menschen unter ihrem Feigenbaum sitzen und Ruhe haben. So weit sind wir noch nicht! Noch herrscht in vielen Ländern Krieg und in anderen Ländern wenig Bereitschaft, zu helfen. Ich hoffe auch auf ein Europa, das seiner Verantwortung gerecht wird, und Menschen, die von Tod und Verfolgung bedroht sind, Schutz und Hilfe gewährt.“

Flüchtlingspfarrer Bernhard Fricke

Stadtkirchenpfarrer Simon Kuntze