Heilandskirche Sacrow

Südlich des Brandenburger Dorfes Sacrow steht am Havelufer die Heilandskirche am Port von Sacrow, die auf einer Landzunge in den Fluss hineinragt. Die aufgrund ihrer Lage und ihres Stils außergewöhnliche Kirche, vereinfacht „Heilandskirche“ genannt, entstand 1844 als sakrales Gebäude im italienischen Stil mit freistehendem Campanile (Glockenturm) nach Zeichnungen, die der „Romantiker auf dem Thron“ Friedrich Wilhelm IV., entworfen hatte. Der „Architekt des Königs“ Ludwig Persius, erhielt den Auftrag zur Bauplanung.

Öffnungszeiten

Mai, Juni, Juli, August: Dienstag – Sonntag 10–16 Uhr
Januar, Februar, November, Dezember: Sonnabend, Sonntag und an Feiertagen 10–15 Uhr
März, April, September, Oktober: Dienstag–Sonntag 10–15.30 Uhr

Für März–Oktober gilt: Fällt ein Feiertag auf einen Montag, so ist dieser geöffnet und der darauf folgende Dienstag geschlossen.

Taufen und Trauungen in der Heilandskirche

Informationen erhalten Sie telefonisch - bitte nutzen Sie die untenstehenden Kontaktangaben oder senden Sie uns Ihre Anfrage per E-Mail an heiraten@heilandskirche-sacrow.de.

Heilandskirche Sacrow

Heilandskirche am Port von Sacrow
14469 Potsdam - Sacrow
Tel 0331 5052144