05.09.2016 Mo
Recycling-Papier gibt es jetzt zum Kirchentarif

Recycling-Papier gibt es jetzt zum Kirchentarif Neuigkeit

Seit dem 01.07.2016 können alle Potsdamer Kirchengemeinden und ihre Gemeindemitglieder bei der Beschaffung von Büromaterialien, Kaffee und Tee auf ökologische Produkte zugreifen.

Seit dem 01.07.2016 können alle Potsdamer Kirchengemeinden und ihre Gemeindemitglieder bei der Beschaffung von Büromaterialien, Kaffee und Tee auf ökologische Produkte zugreifen. Grundlage dafür ist ein Vertrag mit einem regionalen Bürolieferanten in Potsdam.

Aber ist es sinnvoll, überhaupt auf Recycling-Papier umzusteigen? Ja! Denn der Rohstoff liegt praktisch vor unserer Haustür! In Deutschland werden ca. 74 % des Papiers wieder eingesammelt (Stand 2013). Und diesen Rohstoff können wir weiter nutzen!

Sie kennen alle ein Paket Kopierpapier mit 500 Blatt. Wird dieses Papier aus Altpapier hergestellt, muss kein einziger Baum gefällt werden. Anders ist es bei dem ganz normalen Papier, was aus den Zellfasern von Bäumen hergestellt wird: Für einen solchen 500er Pack Frischfaserpapier werden 7,5 kg Holz benötigt, teils in Fernost hergestellt und mit Holz von Bäumen, die in den Urwäldern eigentlich unser Klima in der Waage halten sollten.

Das Holz für Frischfaserpapier muss über 4 Stunden unter hohem Druck gekocht werden, damit sich die Zellfasern lösen und für Frischfaserpapier eignen. Dafür ist eine große Menge Energie notwendig (allein 26,8 kWh Energie für 500 Blatt!!). Zur Herstellung von Recyclingpapier werden hingegen 72 % weniger Energie benötigt! Dazu kommt eine Ersparnis beim Wasser von 83 % gegenüber der Herstellung von konventionellem Papier.
Übrigens gibt es Recycling-Papier in allen Weißegraden! Das ganz graue Papier hat meist den Weißegrad 70. Strahlend weißes Recycling-Papier erkennt man am Weißegrad 100. Es ist nicht von normalem Papier zu unterscheiden.

Nun werden aber viele sagen, dass Recycling-Produkte viel teurer sind als normale Papiere. Um dem zu begegnen, hat der Kirchenkreises Potsdam eben diesen eingangs benannten Kirchentarif-Vertrag mit dem Bürolieferanten BÜROPROFI in Potsdam geschlossen. Alle Kirchengemeinden und alle Gemeindemitglieder des Kirchenkreises Potsdam können zu besonderen Konditionen ökologische bzw. ökofaire Produkte beziehen. In Kürze wird dazu auch ein Faltblatt auf den Internetseiten veröffentlicht sein.

www.evkirchepotsdam.de/umweltarbeit  bzw.
www.peter-paul-kirche.de/index.php/oekumene  

Georg Jatzwauk Potsdam, am 05.09.2016