Das Zeugnis des HERRN ist gewiss und macht die Unverständigen weise. (Psalm 19, 8)
15.08.2018 Mi
3. Ökumenischer Pilgerweg für Klimagerechtigkeit 2018

3. Ökumenischer Pilgerweg für Klimagerechtigkeit 2018 Neuigkeit

von Bonn bis Katowice und in Potsdam vom 21. bis 23. November

Im Herbst 2018 brechen bereits zum dritten Mal Menschen zu einem Ökumenischen Pilgerweg für Klimagerechtigkeit auf.
Wenn wir Klimage­rechtigkeit in den Focus unseres Pilgerweges rücken, dann deshalb, weil unser Wirtschaftsmodell und unser Le­bensstil im Globalen Norden wesentlich zu den Klimaveränderungen beitragen, deren Auswirkungen den Globalen Süden bereits heute am härtesten treffen. Aber auch Fragen der sozialen und der Generationengerechtigkeit stehen auf der Tagesordnung. Neben spiritueller Pilgererfahrung und politischer Forderung erleben wir den Ökumenischen Pilgerweg für Klimagerechtigkeit auch als Einladung an alle, durch eigenes Handeln zur Bewahrung der Schöpfung und Begrenzung der Klimaveränderung beizutragen.
Am 9. September werden die Pilgerinnen und Pilger in Bonn, dem Tagungsort der Weltklimakonferenz 2017, im Rahmen eines Festgottes­dienst zum 70-jährigen Bestehen des Ökumenischen Rates der Kirchen auf den Pilgerweg nach Katowice entsandt. Auf mehreren Pilgerwegen durch Europa werden die Forderungen an die politischen Verantwortlichen aus aller Welt zum Ort der diesjährigen Weltklimakonferenz getragen. Nach dem Zusammentreffen aller Pilgerinnen und Pilger in Katowice endet der Klimapilgerweg am 9. Dezember mit einer großen Abschlussmesse. In Deutschland lädt wieder ein breites Bündnis aus Landeskirchen (u. a. EKBO), Diözesen (u. a. Berlin) und kirchlichen Werken zur aktiven Teilnahme als Dauer- oder Tagespilger und zur Unterstützung als Gastgeber ein. Der Polnische Ökumenische Rat ist unser Partner in Polen. 
Über Düsseldorf, Paderborn, Hannover, Braunschweig, Halle, Leipzig, Dresden, Cottbus, Frankfurt/Oder kommend treffen die Pilgerinnen und Pilger am 21. November in Potsdam ein. Auf dem Weg, der durch alle deutschen Braunkohlereviere führt, werden dann fast 1.500 km zurück gelegt sein. Die Begrüßung der Pilgerinnen und Pilger in Potsdam erfolgt im Bußtagsgottes­dienst der Region Mitte am 21.11. um 18 Uhr in der Nikolaikirche. Der Workshoptag am Donnerstag 22.11. beginnt mit einem Empfang der Pilgerinnen und Pilger durch den Oberbürgermeister der Landeshauptstadt. Anschließend führt der Pilgerweg zum Alten Markt (Beginn 9:45 Uhr vor dem Stadthaus, Friedrich-Ebert-Straße 79/81), wo um 10:30 Uhr ein Ökumenisches Gebet vor der Nikolaikirche stattfindet. Alle Potsdamerinnen und Potsdamer, denen dies an einem Arbeitstag möglich ist, sind herzlich eingeladen zur Teilnahme an diesen beiden öffentlichen Aktionen unter dem Motto „Geht doch!“ – eine Möglichkeit für jeden, die Forderung nach Bewahrung der Schöpfung und mehr Klimagerechtigkeit sichtbar zu dokumentieren.
Im weiteren Verlauf des Tages treffen die Pilgerinnen und Pilger mit Abgeordneten im Landtag zusammen und besuchen das Potsdam Institut für Klimafolgenforschung. Um 17 Uhr beginnt ein Offener Abend im Heilig-Kreuz-Haus, Kiezstraße 10, zu dem alle eingeladen sind. Auf dem Programm stehen ein Erfahrungsbericht vom bisherigen Weg aus dem Kreis der Pilgerinnen und Pilger, die Vorstellung des Kirchenstrompro­jekts durch den Ökumenischen Ökologiekreis Potsdam und ein Bericht zur Arbeit der Kohlekommission von Dr. Matthes vom Öko-Institut Freiburg/Darmstadt/Berlin. Gegen 19 Uhr wird der Abend in ein gemeinsames Abendessen mit möglichst vielen Gesprächen übergehen (Ende gegen 20:30 Uhr). Dafür wäre es wunderbar, wenn viele etwas Teilbares zum Essen beisteuern würden – natürlich gerne etwas, was in den Kontext von Klimaschutz und Klimagerechtigkeit passt, d.h. regional und weniger Fleisch. Rückmeldung bitte bis 14.11. an Frau Hänel, Regionalbüro des Pfarrsprengel Potsdam-Erlöser, Nansenstr. 6, Tel. (0331) 972 476, E-Mail: erloeserkirche@evkirchepotsdam.de .
Wenn Sie sich näher über den Ökumenischen Pilgerweg für Klimagerechtigkeit informieren wollen oder beabsichtigen, sich für mehrere Tage mit Übernachtung anzumelden, dann bitte Online unter www.klimapilgern.de/Anmeldung .
Ich freue mich darauf, Sie in Potsdam oder auf dem Pilgerweg zu treffen!

Christian Seidel (Pilger-Basis Paris 2015/Lenkungskreis des Klimapilgerweges 2018) , im August 2018