13.05.2019 Mo
Ökostromladen - Erste eLadestation an Potsdamer Kirche

Ökostromladen - Erste eLadestation an Potsdamer Kirche Neuigkeit

Vor der Erlöserkirche am Dr. Rudolf-Tschäpe-Platz zwischen Meistersingerstraße und Nansenstraße wurde durch die EWP eine weitere eLadestation errichtet.


Das Parken ist für zwei Stunden kostenlos. Die Freischaltung und Bezahlung kann mit folgenden RFID-Karten erfolgen: Plugsurfing, EinfachStromLaden, EWE-Stromtankkarte, Charge&Fuel oder NewMotion. Das Spontan-laden (adhoc) ohne vorherige Registrierung ist hier ebenfalls möglich.
Seit dem 13. Mai 2019 ist die eLadestation 24 Stunden am Tag nutzbar. 

Auf Anregung des Ökumenischen Ökologiekreises wurde damit ein weiterer weißer Fleck in der Ladeinfrastruktur beseitigt. Die Kirchen gehen deutschlandweit in Sachen Klimaschutz durch Elektromobilität voran. Hier einige Beispiele:

Leisten Sie mit der Reduzierung der Abhängigkeit Deutschland von Rohölimporten einen Beitrag zum Weltfrieden. Nehmen Sie teil an der elektrischen Revolution.
1,56 Billionen Euro werden jährlich für Waffen ausgegeben. Dieser Waffenhandel wird zu einem großen Teil aus Ölgeschäften finanziert. In 2016 betrugen die gesamten Ausgaben für Rohölimporte nach Deutschland 25,9 Mrd. Euro (Datenquelle Statista 2017). Ein relevanter Teil davon wird für die Herstellung von Kraftstoffen für Fahrzeuge verwendet. 75 % der Mineralölprodukte in Deutschland gingen 2015 in den Verkehrssektor (UBA 2017). Davon verbrauchen PKW’s am meisten.
 
Seit knapp drei Jahrzehnten trägt der Verkehr nichts zum Klimaschutz bei. Seine CO2-Emissionen sind heute auf dem gleichen Niveau wie 1990. Zeigen Sie den OPEC-Staaten, welche mit ihren Beschlüssen zu Erdölförderquoten uns die Benzin- und Dieselpreise diktieren wollen, die rote Karte. Die weltgrößten Ölförderer sehen im Elektroauto mehr und mehr eine Gefahr für ihre Branche. Wenn Strom jetzt Gas gibt, bedroht dies massiv das Geschäft der Ölmultis. Die Elektromobilität gilt als große Gefahr für die Ölkonzerne, weil der Autoverkehr einer der größten Verbraucher fossiler Brennstoffe ist. Wenn man den Saudi Aramco, die Gazprom, die National Iranian Oil Company, die Exxons, die Shells, und an all die anderen denkt, dann verdirbt Öl die Demokratie und Rechtsstaatlichkeit.
Auch darum brauchen wir die Energiewende, schneller als bisher, um diese Leute zu entthronen.

Die weltweite Ausbreitung der Elektromobilität ist nicht mehr zu stoppen. In Norwegen haben 40 Prozent aller Neuwagen einen Stecker, allerdings davon sind noch 20 % Hybrid-Fahrzeuge.
Etwa alle drei Jahre halbiert sich der Preis der Akkus für Elektroautos. In vier bis sechs Jahren werden Sie Ihren Benziner oder Diesel nicht mehr loswerden. Verkaufen Sie ihn jetzt, solange ihn noch jemand nimmt. Rechnen Sie sich kostenlos mit Hilfe des Online-Portals des Öko-Institutes e.V. aus, wie sich die Anschaffung eines Elektrofahrzeuges gegenüber einem Diesel- oder Benzin-Fahrzeug schon heute bezahlt macht.
 
Wer sein altes Auto noch so lange fährt, bis der Verbrennungsmotor schlapp macht, macht eine lässliche Sünde. Wer sich jedoch heute noch einen neuen Verbrenner kauft, begeht ein Verbrechen an der Menschheit.


Andreas Gamper Potsdam, im Mai 2019